Manchmal läuft es anders, als man denkt

20. Januar 2021 |  9 Decorate, Dekorieren & Wohnen

Nach über drei Wochen der erste Post. Zudem ist es der erste Post in 2021. Eine Pause hatte ich nicht geplant, nicht vorgehabt. Wie kam es dazu?

Das ist gar nicht so einfach in Worte zu fassen, ohne zu viel ins Detail zu gehen. Gesundheitlich ist das neue Jahr nicht gut gestartet, auch gibt es immer noch ungelöste technische Probleme im Blog, aber es sind vor allem die “Nachwirkungen” aus dem letzten Jahr, die zu einer Pause geführt haben. Es war ein anstrengendes Jahr, vor allem von Mai bis zum späten Herbst gab es bei uns viele Familiendinge, die gezehrt haben. Die Krankheit meiner Schwiegermutter, ihr dreimonatiger Krankenhausaufenthalt, der Umzug und die Renovierung bei den Schwiegereltern, die Sorge um die eigenen Eltern, dazu viel Arbeit und ein paar Renovierungen im eigenen Zuhause. Ich könnte hier noch 1000 Sachen aufzählen, aber ihr kennst das bestimmt von euch selbst. Manchmal kommt alles auf einmal und überrennt einen mit voller Wucht. So ging es mir im letzten Jahr.
Nach den Feiertagen haben selbst die Sachen, die mir immer viel Freude bereiten, mich nicht motivieren können, irgendwie fühlte ich mich auf einmal leer und brauchte Abstand von allem.

Aber ich will gar nicht soviel darüber lamentieren. Mit einiger Verspätung bin auch ich im neuen Jahr gut angekommen und genieße es jetzt wieder mit vielen Dingen neu zu starten.

Die Weihnachtsdeko ist  schon seit zwei Wochen Geschichte und es herrscht hier ein ruhiger unspektakulärer Look in grün-weiß im Wohnzimmer.  Nach dem wegräumen des ganzen Tannengrüns, das im Raum verteilt war, brauchte ich ein paar Blumen fürs Gemüt. Die Pistazienzweige, die bei den weißen Rosen stecken, sind noch aus der Weihnachtszeit, sie sind im Garten herrlich frisch geblieben.  Dazu habe ich mir ein paar dünne Zweige vom Apfelbaum abgeschnitten  und hoffe die grünen Knospen, die inzwischen gekommen sind, blühen auf.

Der Apfelbaum bekommt bald seinen Winterschnitt, dann fallen bestimmt noch ein paar Zweige ab, dann hole ich mir noch mehr Zweige dazu. Ich habe eine große grüne alte Ballonflasche, darin würden sie bestimmt auch toll aussehen. 

Das erste Streichprojekt ist auch schon geschehen. Obwohl sich “Projekt” so groß anhört, dabei war es nur der kleine Kinderstuhl im Bild, der einen frischen Look bekommen hat. Es gab einen Wechsel von dunkelgrün zu weiß. Ich hatte noch etwas Farbe vom Wäscheschrank-Projekt über und habe ihn vor ein  paar Tagen damit gestrichen. Nach dem Streichen habe ich ihn noch ein wenig mit Schmirgelpapier und braunem Wachs bearbeitet, damit er nicht so “neu” aussieht. Als ich ihn vor ein paar Jahren auf einem Flohmarkt gefunden habe, war er in einem scheußlichen K.-Braun gestrichen. Ein fürchterlicher Anblick. Und ich hatte ihn damals mit der ersten Farbe gestrichen, die ich zur Hand hatte. In grün sah er schon viel hübscher aus, aber irgendwie war mir nach Veränderung, denn ich habe noch etwas mit ihm vor. Demnächst mehr dazu…

Noch etwas anderes wird im Wohnzimmer bald einen neuen Look bekommen. Seit über zwei Jahren denke ich darüber nach. Man könnte sagen, es ist ein bisschen lang, aber manches braucht Zeit zum reifen. Oder?

 

Bevor der Kinderstuhl sein neues Gewand bekommen hat, stand der hellgrüne Stuhl neben dem Tisch. Er ist in meinem absolutem Lieblingsgrün gestrichen, genau wie die grüne Kommode. Ein Farbton, den ich nun seit vier Jahren liebe, seit ich ihn das erste Mal verwendet habe. Und ich sehe mich nie satt dran, was mir schon mal bei der einen oder anderen Farbe passiert ist.  Habt ihr auch mehrere Lieblingsfarben, die euch schon lange begleiten?

 

Oft werde ich gefragt – mehr auf Instagram als hier – ob der Sessel nicht vor der Tür stört. Daher  dachte ich, ich schreibe mal etwas dazu. Da wir diese Türe, vor allem im Winter, immer geschlossen haben,  stört der Sessel dort gar nicht, ich genieße diesen Platz vor dem Kamin an kalten Tagen sehr.  Wir nutzen immer den Weg vom Flur, um ins Wohnzimmer zu kommen und selten den Weg durch die Vorratskammer, die eine Art Verbindungsraum zwischen Wohnzimmer und Küche ist.

Nun ist der erste Post im neuen Jahr geschrieben und es fühlte sich vertraut an, hier ein wenig mit euch zu plaudern.  Es macht mir immer sehr viel Freude, mich über den Blog oder Instagram mit euch auszutauschen, eure lieben Kommentare zu lesen und daher möchte ich noch ein großes DANKESCHÖN an euch loswerden. Es ist nicht selbstverständlich für mich, dass ihr euch die Zeit nehmt, bei mir zu lesen und vielleicht auch zu kommentieren.

Ich danke euch sehr dafür!!!!!

 

Habt einen wunderbaren Tag, viele liebe Grüße und bis bald
Yvonne

9 Kommentare zu “Manchmal läuft es anders, als man denkt

  1. Burglind Moll-Ebel

    Hallo liebe Yvonne,

    schön wieder von Dir zu lesen und wenn auch schon der halbe Monat vorbei ist, wünsche ich Dir ein gutes neues Jahr 2021. Hier hat uns der Schnee in der letzten Woche richtig zugesetzt, ich kann mich nicht erinnern seitdem ich hier wohne (fast 35 Jahre) so viel von der weißen Pracht innerhalb von 24 Stunden erlebt zu haben (45 cm). Ich bin ja nicht so wirklich der Grün-Fan aber bei Dir schaut es richtig toll aus und das ist ein grün, mit dem könnte ich mich auch anfreunden.

    Liebe Grüße
    Burgi

    Reply
  2. Sheepy

    Schön wieder hier zu lesen und ich wünsche dir noch ein gutes vielleicht besseres Jahr 2021. Grün ist die Farbe der Hoffnung und so mögen alle deine Wünsche und Sehnsüchte in Erfüllung gehen.Pass auf dich auf!
    lieben Inselgruß
    Kerstin

    Reply
  3. niwibo

    Grün und Weiß sieht so hübsch zusammen aus liebe Yvonne.
    Schon ein wenig nach Frühling.
    Zweige habe ich auch in der Vase, dazu Freitag mehr.
    Und das letzte Jahr war nicht einfach, aber ich hoffe für dich, dass nun alles besser und ruhiger für Euch läuft.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    Reply
  4. Penny Boyle

    Happy New year Yvonne. I love to hear about your winter especially as I live in Weipa, Queensland, Australia. It is at the northern most tip of our country, equatorial and stinking hot. We are in monsoon season at the moment but I do like the sound of the heavy rain in the roof.

    It sounds like you have been and still are under a lot of emotional and physical strain but if I may, please remember to look after yourself. You don’t need to apologise for taking time out, it is essential for your health too. Love yourself a bit more.

    Thought you should know that your home is always so lovely and perfect that it inspires me to be a better housewife ha ha

    Reply
  5. Heidi

    Die Farbkombi ist einfach chic.
    Die gefällt mir total gut :))
    Ich mags wirklich gerne .
    Schaut auch total edel aus .
    Gute Besserung für die Schwiegermutter .
    LG heidi

    Reply
  6. Ein Dekoherzal in

    MEI da hast ah paar SORGEN ghabt;;;;
    I HOFF das alles wieder besser wird,,,,,

    drück die bis bald de BIRGIT
    ps…. grün weiß gfallt ma sehr guat,,,freu,,,,freu

    wünsch da no an feinen TAG
    bis bald de BIRGIT

    Reply
  7. Tante Mali

    Liebes,
    schön wieder von dir zu lesen. Hab dich schon vermisst. Grün und weiß ist derzeit eine so wundervoll erfrischende wie zugleich zurückhaltende Dekokombination. Wie beruhigend zu erfahren, dass du nicht nur wieder in der Bloggerwelt angekommen bist, sondern wohl auch wieder bei dir. Ja, es gibt Abschnitte in einem Leben, die vollgestopft sind wie ein Überseekoffer und beim Tragen an den Kräften zehren. Pass auf dich auf. Zurücklehnen, in deinem Wunderstuhl und beobachten, mit welch bizarren Formen das Holz im Ofen brennt.
    Dicken Drücker und liebste Grüße
    Elisabeth

    Reply
  8. ANi - Flöckchenliebe

    Hallo liebe Yvonne,
    schön, dass Du wieder da bist!
    Manchmal gibt es diese Jahre, die alles durcheinander bringen. Und genau dann ist eine Pause auch gut.
    Dein neu gestrichener Kinderstuhl sieht sehr hübsch aus. Das K-braun kann ich mir schon vorstellen – urghhh – früher war vieles in diesem Ton gestrichen.
    Ich habe auch so meine Lieblingsfarben. Mint, Grüntöne, natürlich Weiß, aber inzwischen auch dunkle Töne.
    Sei ganz liebe gegrüßt und bleib gesund!
    Alles Liebe
    ANi

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.