DIY Herbstkranz

1. Oktober 2018 |  9 Decorate, DIY, Gartenglück

Am Wochenende hatte ich Lust mir einen Kranz aus Hortensienblüten zu machen. Ich liebe solche Kränze. Leider waren bei fast allen Hortensien die Blüten durch den heißen Sommer schon unschön verblüht. Aber an einer Hortensie konnte ich mir ein paar Blüten für den Kranz stibitzen. Diese Blüten waren schon leicht angetrocknet. Also perfekt für einen Kranz.  Dazu habe ich noch ein paar der gesammelten Kastanien genommen. 

Ich bin wahrlich keine Expertin in Sachen Kränze, da ich aber öfter gefragt werde, wie ich meine Kränze mache, habe euch einfach mal die Schritte fotografiert.

Schritt 1:  Für den Kranz braucht ihr einen großen Strohrömer, Wickeldraht, ein paar Patenthaften, Zahnstocher, Kastanien, Handbohrer und Hortensienblüten

Schritt 2: Diesen Schritt könnt ihr gut überspringen. Ich habe den Rohling mit Juteband umwickelt, da sich der Rohling durch das viele benutzen schon leicht am auflösen war.  Aber es geht auch ohne Umwicklung mit Juteband.

Schritt 3: Die Hortensienblüten teilen und zu kleinen Sträußchen zusammennehmen. Mit Draht an den Rohling wickeln, sodass die Blüten dicht an dicht sitzen. Zum Schluss habe ich die letzten Sträußchen mit Patenthaften befestigt, sodass kein Wickeldraht sichtbar war.

Schritt 4: Mit einem kleinen Handbohrer vorsichtig ein Loch in die Kastanie bohren und dann einen Zahnstocher hineinstecken. Nicht zu weit, sodass er nicht an der anderen Seite wieder raus kommt. (Ist mir schon passiert 😉 )

Schritt 5: Die Kastanien in den Kranz stecken. Ob mehr oder weniger ist immer Geschmacksache. 🙂

So sah bei  mir der fertige Kranz aus. Ich hatte noch ein paar Hortensienblüten über und habe mir noch einen kleinen Kranz gebunden mit Ligusterbeeren. Wenn ihr Lust habt,  zeige ich euch den ein andermal.

Probeweise habe ich den Kranz mal an meine “Herbstleiter” gehangen. Dort ist er aber nicht geblieben, sondern er landete in einer großen Schale mit Kerze in der Mitte. Gestern war es leider schon zu dunkel für Fotos. Kommen aber bald.

Die schöne alter Leiter habe ich dieses Mal mit alten Erntekörben und einer Zwiebelkiste bestückt und darin verschiedene Herbstpflanzen gesetzt. Dazu noch ein Kastanienkränzchen und fertig ist die Herbstdeko im Garten. Ok nicht ganz, ein paar andere Ecken sind auch noch dekoriert. Kann es ja nicht lassen und tobe mich zu gerne aus. Geht es euch auch immer so, kaum angefangen, nimmt das Ganze eine Eigendynamik an und es artet jedesmal aus.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang! Hoffe ihr seid gut in den Montag gestartet.

Bis bald,
alles Liebe
Yvonne

9 Kommentare zu “DIY Herbstkranz

  1. Claudia

    Oh, das sind wunderschöne Herbstkränze, mit den Hortensien und den glänzenden KAstanien! Sehr schön sehen sie aus!
    Hab eine wunderschöne erste Oktoberwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    Reply
  2. Stilbruch

    Liebe Yvonne,
    tolle Hebstdeko und dein Hortensienkranz, einfach wunderschön!

    Viele liebe Grüße,
    Simone

    Reply
  3. niwibo

    Der ist ja wunderschön geworden liebe Yvonne.
    Die Kastanien geben ihm den letzten Schliff.
    Und auch der kleine Kranz aus Kastanien ist niedlich.
    Wieder eine so schöne Dekoration.
    Dir einen schönen Herbstabend, liebe Gruß
    Nicole

    Reply
  4. kleine blaue Welt

    Liebe Yvonne,
    sehr hübsch,der Hortensienkranz und die Kastanien dazu sind das i-Tüpfelchen 🙂
    Der Tipp mit dem Zahnstocher ist super,den merk ich mir mal!
    Der kleine Kastanienkranz ist auch niedlich!
    Ganz liebe Oktobergrüße von
    Kristin

    Reply
  5. Burglind Moll-Ebel

    Liebe Yvonne,

    da hast Du mich auf eine richtig tolle Idee gebracht. So eine alte Leiter habe ich auch noch im Keller stehen die mein Schatz schon längst entsorgen wollte. Nein habe ich laut gerufen, die geht noch für irgendwas. Auf die Idee sie in den Garten zu stellen bin ich noch garnicht gekommen, tolle Idee.

    Liebe Grüße, Burgi

    Reply
    1. Yvonne König Post author

      Liebe Burgi, ich freue mich, dass ich dich damit inspirieren konnte. Die alte Leiter steht hier nun seit ca. 4 Jahren – oder ist es noch länger? – im Garten. Das hält sie gut aus. Sie wird durch die Patina immer schöner. Zumindest in meinen Augen 😉 Ich hatte sie von unserem Nachbarn geschenkt bekommen, er wollte sie auch wegschmeißen, da sie nicht mehr als Leiter nutzbar war. Wenn du sie im Garten hast, zeig doch mal ein Bildchen, bin neugierig wie sie ausschaut. 🙂 Grüß dich ganz lieb, Yvonne

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.