Sommer und Kirschen

31. Juli 2018 |  7 Eat, Gebacken, Sommer

Sommer und Kirschen, gibt es Schöneres? Ok, da wären noch Sommer und Erdbeeren. Herbst und Kürbisse, Winter und Kekse… ich höre besser auf. Es gibt immer etwas, das einfach perfekt zusammen passt. Der Juli gehörte den Kirschen. Hier zumindest. Ich liebe diese kleinen roten Früchtchen. Und in diesem Sommer wurde ich reich damit beschenkt. Ich konnte in Kirschen schwelgen. Sie pur genießen, zu Konfitüre und Kompott verarbeiten oder sie in Desserts und Kuchen genießen. Ganz nach dem Motto:  “Es lebe die Kirsche.”

Daher gibt es heute auch einen sehr kirschlastigen Post.  Ich möchte euch mein neues Lieblingsrezept für Kirschclafoutis weitergeben. Ich habe es mehrmals getestet und es wurde von unseren Besuchern immer für gut befunden. Ratzifatzi war das Clafoutis aufgegessen. Für mich ein gutes Zeichen, dass es schmeckt. Oder was meint ihr?

 

 

Kirschen kamen natürlich auch bei Shootings vor, anschließend wurde genascht. Wie ihr auf dem oberen Bild sehen könnt, schaut der Rasen dieses Jahr alles andere als gut aus. (Das ist noch die schönste Rasenecke, die Steppe zeige ich euch lieber nicht) Der ganze Garten leidet unter der Trockenheit. Was sag ich, die ganze Natur dürstet vor sich hin. Mir tun die Landwirte sehr leid, die alle große Ernteeinbußen haben. So schön,  wie ein warmer Sommer ist. Diese Hitzewelle und Trockenheit ist schon extrem. Ich weiß noch, wie ich im letzten Jahr immer auf Sonne gehofft hatte. Nun schaue ich in den Himmel und suche nach Regenwolken. Verrückt oder? Es hat hier seit April vielleicht zweimal richtig geregnet. Ansonsten gab es mal ein paar Tröpfchen und das war es dann auch schon.  Habt ihr bei euch auch so wenig Regen gehabt?
Soweit ich weiß, war es im Norden noch extremer als hier bei uns. Nur der Süden hatte zwischendurch ein wenig Wasser von oben bekommen.

Wenn ihr Lust auf ein Kirschclafoutis habt, habe ich ein Rezept für euch:

Zutaten

ca. 350-400g entkernte Kirschen
(viele lassen die Kerne in den Kirschen damit diese nicht ausbluten, ich mag es lieber ohne Kerne)

100g Dinkelmehl

4EL Vanille-Zucker

2 Bioeier

200ml Sahne oder Milch

1Prise Salz

Puderzucker
Mandelblättchen
Butter für die Form

Den Ofen auf 180Grad vorheizen.  Die Form mit der Butter einfetten, die entkernten Kirschen reinlegen. Die Eier mit dem Vanillezucker kurz schaumig schlagen. Mehl, Prise Salz, Sahne oder Milch hinzufügen und alles vermengen.  Die Masse über die Kirschen gießen und die Form in den Ofen stellen. Ca. 40-45 Minuten backen.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne rösten und auf das fertig gebackene Clafoutis streuen. Wer mag bestäubt das Ganze mit etwas Puderzucker. Das Kirschclafoutis schmeckt aber auch ohne Puderzucker und Mandelblättchen sehr lecker.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Alles Liebe
Yvonne

7 Kommentare zu “Sommer und Kirschen

  1. Heidi

    Oh das sieht so lecker aus :)) Herrlich. Da würde ich mich glatt dazu setzen und gerne mitessen wollen.
    Ich liebe Kirschen . Von daher können das nie genug sein . Ich esse sie alle :))
    LG heidi … die das Rezept gerne mal ausprobieren wird 😉

    Reply
  2. kleine blaue Welt

    Liebe Yvonne,
    die Hitze ist mir langsam auch zu viel und die Natur leidet auch mächtig unter der andauernden Trockenheit.
    Hier hat es auch nur ganz wenig geregnet seit dem Frühjahr.
    Kirschen esse ich auch sehr gerne und dein Rezept sieht mal wieder verführerisch aus!
    Einen schönen Sommerabend wünscht dir
    Kristin

    Reply
  3. Tina vom Dorf

    Liebe Yvonne,
    oh, lecker. So etwas mag ich gerne und mit deinen Bildern so schön in Szene gesetzt.
    Bei uns am Niederrhein hat es seit Monaten nicht mehr geregnet. Ich habe mir noch nie so sehr Regen gewünscht. Der Rasen in unserem Garten ist alles andere als grün.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Tina

    Reply
  4. Wiebke Weber

    So schöne und vor allem leckere Bilder!!
    Ich habe auch keine Lust mehr auf diese extreme Hitze. Wir haben mitlerweile eine Steppenlandschaft im Garten. Wir haben schon ewig nicht mehr gemäht. Dafür wässern wir um so öfter
    Allerdings nur das Nötigste. Ich hoffe weiter auf Regen.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    Reply
  5. Rosi

    uiiii
    sieht das gemütlich bei dir aus
    hach.. da hätte ich mich doch gerne an den gedeckten Tisch gesetzt
    wunderschön siehtes bei dir aus
    jaa hier bei uns am Mittelrhein war regen seit April echt Mangelwaren
    (aber pssst.. nicht verraten es reeeegnet und schon ne ganz Weile und nicht nur kurze Schauer)

    also direkt an der Nordseeküst kann es nicht so tocken gewesen sein..
    denn ein Freund hat immer geschrieben dass er auf dem Weg zur Arbeit (Fahrrad) nass geworden ist und dass es kalt war
    erst die letzten Wochen ist es auch dort sommerlich geworden
    landeinwärts war es aber wohl trockener

    liebe Grüße
    Rosi

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.