Stollenkonfekt – erste Weihnachtsbackrunde

22. November 2019 |  19 Eat, Plätzchen

Die Weihnachtsbäckerei ist gestartet! Ich liebe es, wenn sich in der Küche weihnachtliche Düfte wie Zimt, Vanille und Orange verteilen. Wenn der Backofen heiß läuft und sich die Vorratsgläser füllen. Jedes Jahr versuche ich neue Rezepte auszuprobieren, aber backe auch immer unsere Lieblingsplätzchen zu Weihnachten. Das ist schon Tradition!

Ich finde es so gemütlich,  mich beim Backen von schöner Weihnachtsmusik berieseln zu lassen,  einen Tee zu trinken, während ich darauf warte, dass die nächste Plätzchenrunde in den Ofen kann. Das gehört für mich zu einer entspannten Weihnachtszeit dazu.

Immer versuche ich soviel zu backen, dass wir genügend Plätzchen zum verschenken haben. Hübsch eingepackt in Gläser, Tütchen oder schönen Kartons werden sie in der Adventszeit an Familie und Freunde gegeben.

In diesem Jahr habe ich mit leckerem Stollenkonfekt angefangen. Es ist so fluffig und versüßt mit einem Stück die Teestunde.  Hier das Rezept, falls ihr Lust habt, es nachzubacken.

Zutaten für ca. 35 Stück

100g Rosinen
50g Orangeat
50g Zitronat
2 EL Rum
500g Mehl
50g  Zucker + Zucker zum wälzen
1TL Vanillepaste
225ml Milch
1Pck frische Hefe
200g  Butter + 150g weiche Butter
½ TL Salz
100g Marzipanrohmasse
Puderzucker

Rosinen in eine Schüssel geben, 10 Minuten im Rum einweichen und anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. Orangeat und Zitronat ein wenig kleinschneiden.

Milch in einem kleinen Topf erwärmen (ca. 37°C). Vom Herd nehmen, Hefe hineinbröseln und unter Rühren auflösen.

Marzipan raspeln oder klein schneiden.

Mehl, 50 g Zucker und Salz in einer Rührschüssel mischen. Eine Mulde hineindrücken. Hefemilch in die Mulde gießen. 200 g weiche Butter stückig schneiden und auf den Mehlrand legen, ebenso das  geraspelte Marzipan, Vanillepaste hinzufügen und alle Zutaten von der Mitte her zu einer kompakten Teigkugel  verkneten.

Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und Rosinen, Orangeat und Zitronat per Hand unterkneten. Den Teig etwa 5 Minuten weiterkneten, bis er geschmeidig aussieht. Dann den Teig zurück in eine saubere Schüssel geben, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem sauberen Geschirrtuch zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig nochmals kurz durchkneten und ca. 1 cm dick ausrollen, in ca. 3×5 cm große Stücke schneiden.

Konfekt auf die Bleche verteilen und nochmals zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen (E-Herd: 180°C/ Umluft: 160°C). Konfekt nacheinander im heißen Ofen 15 Minuten backen.

Die übrige Butter schmelzen und in eine Schüssel geben, den restlichen Zucker in eine weitere Schüssel geben und das noch warme Konfekt zuerst in der Butter und dann im Zucker wälzen.  Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Wenn Ihr Lust habt, nehme ich euch öfter mit in meine Weihnachtsbäckerei?

Habt ihr auch schon angefangen zu backen? Welche Rezepte stehen auf eurer Liste? Oder ist die Weihnachtsbackrunde nicht so euer Ding?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
alles Liebe
Yvonne

 

19 Kommentare zu “Stollenkonfekt – erste Weihnachtsbackrunde

  1. Claudia

    Liebe Yvonne,
    Dein Stollenkonfekt sieht köstlich aus, ich glab , das werd ich mal nachbacken!
    Deine Bilder sind wieder so wunderschön, wie aus einem feinen Backbuch :O)
    Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    Reply
  2. Brigitte Walther

    Ich habe die Mengen Angaben von der Milch nicht gefunden 🤷🏻‍♀️ Es sind zwei Angaben für Butter.

    Reply
    1. Yvonne König Post author

      Hallo, lieben Dank für den Hinweis. Ist nachgetragen.:-) Sorry, das hatte ich übersehen. Liebe Grüße Yvonne

      Reply
  3. Getlucky

    Liebe Yvonne, das Rezept liest sich so lecker und wenn sie dann auch noch so duftig leicht werden, wie auf deinen Bildern, dann muss ich das mal probieren!!!
    In deiner traumhaften Küche müssen doch die Engel backen 😍
    Liebe Grüße
    Gabi

    Reply
  4. Ina

    Liebe Yvonne,

    am liebsten würde ich mich in deine wunderschön dekorierte Küche setzen und dir beim Backen zusehen!
    Das geht leider nicht und so werde ich das Stollenkonfekt in meiner eigenen (nicht so schön dekorierten Küche)
    angehen :-).

    Dein Rezept habe ich mir nun mehrmals durchgelesen, aber ich finde nichts zu Backtemperatur und -zeit.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ina

    Reply
    1. Yvonne König Post author

      Hallo liebe Ina,

      ganz lieben Dank für den Tipp. Nun ist es vollständig. Spät am Abend sollte ich nix mehr machen 🙂 Da hatte ich doch glatt die zweite Seite in meiner Rezeptliste übersehen. Hilfe… Dank dir, ist der Fehler nun behoben. DANKE!!!! Liebe Grüße Yvonne

      Reply
  5. Heidi

    Dein Konfekt sieht so lecker aus. Einfach herrlich.
    Ich käme niemals nicht daran vorbei .
    Würde ich backen müsste ich auch alles essen … und ob das so gut wär ?
    Hach was für ein Zwiespalt ….
    LG heidi

    Reply
  6. Silvana

    Hallo liebe Yvonne,
    oh das sieht aber köstlich aus. Fällt mir grad ein, dass ich einen Tee brauch, grins.
    Aber Spaß beiseite, die Bilder sind wunderschön und fleissig warst du auch schon.
    Ich hab’mit nichts dergleichen angefangen.
    Vielen Dank für das Rezept, muss mir nur noch die Mandelrohmasse kaufen.
    Wünsche dir einen schönen Samstag
    Liebe Grüße
    Silvana

    Reply
  7. Lony

    Guten Morgen liebe Nicole,

    ich könnte mich jetzt schnurstraks in meine Küche begeben und mit dem Nachbacken beginnen, wenn ich Dein köstliches Stollenkonfekt sehe… finde die Größe der Stollen auch total schön zum Reichen bei einer Tasse Sonntagskaffee! Vielleicht besorge ich die Woche mal die Zutaten und backe sie nächstes Wochenende…

    Wunderschön, ja ich liebe die Weihnachtszeit auch, ganz besonders im ländlichen Stil – so wie bei Dir!!!

    Hab einen gemütlichen Sonntag,
    liebe Grüße sendet LONY x

    Reply
  8. niwibo

    Oh, ich habe heute auch angefangen liebe Yvonne.
    Traumstücke sind es heute geworden, aber diese Woche möchte ich noch mehr backen.
    Dein Konfekt schaut super aus , ich finde, ein Tee und ein zwei Plätzchen ist einfach ein Genuss.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    Reply
  9. Waldfee Moni

    Liebe Yvonne,
    ich hab sie gleich backen müssen. Mein absolutes Lieblingsgebäck in der Adventszeit.
    Hab lieben Dank.
    Wünsche dir eine wundervolle Woche.
    Herzliche Grüße, die Waldfee Moni

    Reply
  10. Nicole

    Hallo liebe Yvonne,
    bevor ich zu bloggen angefangen habe, war backen wirklich so gar nicht Meins, aber bei den vielen tollen Rezepten die ich über die Jahre entdeckt habe, musste ich es dann doch versuchen. Seither backe ich eigentlich ganz gerne. Ausser es sind hochkomplizierte Rezepte…
    Dein Stollenkonfekt sieht einfach zum Anbeissen aus und das Rezept habe ich mir gerade ausgedruckt. Vielen liebe Dank dafür. Ich würde mich freuen, wenn du uns öfter mit in deine Weihnachtsbackstube nimmst.

    liebe Grüße
    Nicole

    Reply
  11. Susi

    Liebe Yvonne, vielen Dank für das Rezept. Die Bilder sind wirklich toll geworden, machen total Lust darauf. Werde ich am Wochenende mal versuchen. 🙂 Wünsche allen einen schönen 1. Advent.

    Reply
  12. Sanne

    Hallo Yvonne,
    dein Stollenkonfekt sieht so lecker aus und ich habe mir das Rezept gleich abgespeichert.
    Eigentlich mag ich ja keine Rosinen, aber vielleicht lassen sie sich ja durch Mandeln ersetzen.

    Viele Grüße
    Sanne

    Reply
    1. Yvonne König Post author

      Hallo liebe Sanne,
      man kann die Rosinen gut ersetzen. Lecker sind auch Cranberries dazu 🙂
      Liebe Grüße
      Yvonne

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.