Botanik-Liebe

18. Juni 2021 |  5 Bücherliebe, Decorate

Werbung – Dieser Post enthält Werbung in Form eines Buchtipps

Wann es angefangen hat, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Es ist schon ewig lange her. Aber irgendwann war sie da, die Liebe zu alten botanischen Bildern und Zeichnungen. Und seitdem hat sie nie nachgelassen, im Gegenteil. Im Flur gibt es ein Bild, in der Küche hängen zwei Bilderrahmen mit alten Buchseiten, im Wohnzimmer hängt ein DIY-Bild aus einem Kalender gefertigt (siehe Fotos), im Arbeitszimmer finden sich Bilder, im Schlafzimmer ebenso. Ich liebe es einfach, diese tollen detailverliebten Zeichnungen zu betrachten und zu bewundern. Und schon lange träume ich davon, selber botanische Zeichnungen zu fertigen. Schon öfter habe ich es probiert, aber so richtig zufrieden bin ich bisher noch nicht. Übung macht ja bekanntlich den Meister. Und so werde ich – sobald es mein Daumen 😉 zulässt – weiter fleißig üben.

Bis dahin vergnüge ich mich mit dem Betrachten schöner alter Bilder und lese Bücher dazu. Ein Buch möchte ich euch gerne vorstellen. Vielleicht geht es ja einigen von euch genauso wie mir, dass ihr gerne selber solche schönen Zeichnungen fertigen möchtet oder sie euch einfach gerne anschaut.

 

Das Buch, das ich in den letzten Wochen gelesen oder besser gesagt regelrecht studiert habe, ist etwas ganz Besonderes. Darin findet sich soviel Inspiration, es zeigt die Liebe zu Gärten und erfüllt den Wunsch mehr über Pflanzen, ihr Leben und ihrer Formen zu erfahren. Es ist erst im Feburar erschienen und ein Wunderwerk an Infos und Bildern. Darin sind ca. 550 abgebildete Arten zu sehen, die Autorin hat ein Jahr lang Naturlandschaften und das Herbarium und den Botanischen Garten der Universität Oxford erkundigt. Man merkt auf jeder Seite wieviel Herzblut sie in dieses Buch gesteckt hat. Es ist ein Buch, um Pflanzen besser zu verstehen und sie zeichnerisch auf’s Papier zu bringen. Aber es ist auch ein Buch für jemand der nicht zeichnen oder malen, sondern einfach nur mehr botanisches Wissen erhalten möchte. Der ein bisschen Inspiration genießen und sich in wunderbaren Bildern verlieren möchte.

Botanik für Künstler
von Sarah Simblet
DK Verlag
ISBN 978-3-8310-4151-0

Sieht das nicht wundervoll aus. Jedes dieser Bilder verzaubert mich und spornt mich an, mehr über Pflanzen zu wissen.

Das Buch „Botanik für Künstler“ ist in verschiedene Hauptkapitel aufgeteilt, die widerrum in Unterkapitel aufgeteilt sind. Es gibt z.B. am Anfang das Kapitel Botanische Illustration, indem sich Unterkapitel wie z.B. alte Pflanzbilder, private Sammlungen oder persönlichen Illustrationen finden.

Mir hat auch der Bereich „Meisterwerke“, der in den verschiedenen Kapitel vorkommt gut gefallen. Diese wunderbaren Bilder von bekannten Künstler faszinieren mich immer.

Da ich mich momentan leider nicht praktisch austoben kann, genieße ich es, in dem Buch zu schmökern und beschäftige mich anderweitig mit Blumen und Pflanzen. Letztens habe ich mir ein paar Frühlingsblumen wie Hornveilchen und Bellis getrocknet. Noch ist es zu früh, aber in ein paar Tagen möchte ich damit ein wenig basteln oder sie auf schönem Papier verewigen. Das mache ich immer zu gerne. Mir spukt schon länger eine DIY Blumenpresse im Kopf rum. So müsste ich die Blätter nicht unter Bücher stecken zum Pressen.  Mal sehen, ob das diesen Sommer etwas wird.

Presst ihr euch auch Blumen oder ist das weniger interessant für euch? Ich nutze sie gerne für selbstgemachte Karten oder um Geschenke zu verzieren. Zumindest die, die nicht in mein kleines Herbarium kommen.

So langsam aber sicher, schmelze ich in meinem Arbeitszimmer dahin. Es ist einfach zu heiß darin. Uff…
Die letzten Tage waren hier heftig, daher bin ich auch nicht auf dem Dachboden gewesen, um die restlichen Flohmarktsachen zu fotografieren. Ich hoffe, ihr verzeiht mir 😉 Morgen schaue ich mal, ob ich weiterkomme, dann kann ich alles auf den Flohmarkt stellen. Es kamen die Tage einige Emailanfragen wann es losgeht, sorry, dass es sich verzögert. Ich mache euch auf jeden Fall hier eine Ankündigung, sodass ihr es nicht verpassen könnt.

Ich wünsche euch einen schönen Restnachmittag, startet gut ins Wochenende!
Bis bald, alles Lieb
Yvonne

5 Kommentare zu “Botanik-Liebe

  1. get lucky

    Liebe Yvonne,
    ich sitze auch im Arbeitszimmer und werde mich erst abends wieder rausbegeben ;O), da freue ich mich aber total drauf :O).
    Deine Farbkomposition in diesem Post ist einfach nur der Hammer und die Drucke im Buch super toll, das muss ich mir näher anschauen !
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    Reply
  2. niwibo

    Was für ein prächtiger Blumenstrauß liebe Yvonne.
    Der ist noch viel schöner als die Blumendrucke. Wunderbar.
    Aber diese alten Drucke mag ich auch sehr.
    Und Blumen habe ich früher als Kind gerne gepresst.
    Da hatte ich auch eine tolle Blumenpresse.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    Reply
  3. kleiner-staudengarten

    Dein Blumenstrauß ist eine Wucht…so zauberhaft sieht er aus, liebe Yvonne.
    Alte Blumendrucke mag ich sehr und ich kann mich gut an die Kinder- und Jugendzeit erinnern als wir die Blüten zwischen Zeitungspapier beschwert mit dicken Büchern pressten.
    Lieben Gruß und hab einen feinen Sonntag, Marita

    Reply
  4. Gabriele Wade

    Liebe Yvonne,
    abgesehen von den wunderschönen Blumendrucken bin ich sehr angetan von deinen Stühlen, die in dem Post abgebildet sind. Würdest du mir den Laden verraten, wo du sie gekauft hast?
    Lieben Dank im Voraus dafür und sonnige Grüße Gabi Wade

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.