Winterdeko oder doch schon Frühlingsdeko

18. Februar 2021 |  9 Decorate, Dekorieren & Wohnen

Momentan bin ich ein zwiegespaltenes Wesen, ich schwanke zwischen Winterfreude und Frühlingslust. Und das spiegelt sich bei uns Zuhause.

Vor einigen Tagen sind zwar schon ein paar Frühlingsblumen eingezogen und zwei-drei blumige Kissen kamen hinzu, aber  noch waren überall Zapfen verteilt. Ob im Korb, als Kranz an der Hakenleiste, in Gläsern, zwischen Blumen… Dazu lagen weiterhin kuschelige Decken auf Sofa und Sessel,  in der Kaminecke stapelte sich das Holz und die Kerzen brannten jeden Abend. Vorallem während der frostigen kalten Tage war ich wieder so richtig in den Wintermodus gekommen. Ich bekam nicht genug vom warmen Tee oder Kakao, dem bullernden Ofen und der winterlichen Gemütlichkeit.  Die Winterfreude hatte mich wieder voll im Griff. Frühling…jetzt noch nicht, dachte ich bei dem herrlichen Schnee.

Wie anders ist es nur ein paar Tage später… draußen ist es inzwischen fast frühlingshaft warm, die Vögel zwitschern um die Wette und der Schnee ist innerhalb von drei Tagen fast vollständig weggeschmolzen. Nun möchte ich Leichtigkeit im Haus,  würde am liebsten ständig die Fenster aufreißen, ok so warm ist es dann doch  noch nicht…aber ihr versteht bestimmt was ich meine. Ich möchte jetzt im Garten buddeln, Frühlingsblumen sehen und die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht spüren, wenn ich auf der Gartenbank sitze. Und ich denke über die Frühlingsdeko nach.

Aber trotz diesem” jetzt will ich Frühling haben” Gefühl, dass in den letzten zwei Tagen aufgekommen ist, halte ich noch an den Resten der Winterdeko fest. So ganz kann ich mich noch nicht verabschieden von der winterlichen Gemütlichkeit. Natürlich liegen auch im Frühling Decken rum, Kissen stapeln sich hier das ganz Jahr und auch das Kerzenlicht genieße ich zu jeder Jahreszeit. Aber dennoch fühle ich mich anders. Wisst ihr was ich meine?

Den Winter zu verabschieden und das Frühjahr zu begrüßen ist wie ein Neuanfang. Einerseits juckt es mich nun in den Händen, loszulegen und zu machen, anderseits genieße ich in der freien Zeit noch die langsame Gemütlichkeit, lese in Büchern, stricke ein wenig… Die Winterzeit ist eine so entspannte Jahreszeit. Während der Frühling für mich eher die “schaffende” Zeit ist.

Seid ihr manchmal auch so zwiegespalten? Einerseits kann man etwas kaum erwarten, anderseits möchte man das andere noch festhalten… Oder geht es gerade nur mir so? 😉

Wenn ich die Sofaecke so auf den Bildern betrachte, hat der Frühling hier schon gewonnen.  😉 Während genau auf der anderen Seite vom Sofatisch der Sessel mit dem Kamin im Hintergrund eine ganz andere Sprache spricht, da herrscht noch Winter.  Die Sesselecke könnt ihr hier sehen: klick

Das ist übrigens eines meiner ältesten Dekobücher.  Ich glaube, es ist aus den Neunzigern? Aber ich mag es immer noch sehr und hole es von Zeit und Zeit wieder hervor und lasse mich inspirieren.

Wie sieht eure Deko momentan aus? Noch winterlich? Oder ist bei euch schon komplett der Frühling eingezogen?  Oder habt ihr auch so einen Mix aus beiden Saisons?

Alles Liebe
Yvonne

 

 

9 Kommentare zu “Winterdeko oder doch schon Frühlingsdeko

  1. Renate Ziegler

    So ähnlich ist es bei mir auch. Ein bisschen Frühling und ein bisschen Restwinter.
    Sieht wieder Klasse aus !
    LG Renate

    Reply
  2. Christine

    Sehr schick schaut es bei dir aus, liebe Yvonne. Eine perfekte Deko für den Übergang zum Frühling, auf welchen ich mich nun auch sehr freue. Ich wünsche dir schon einmal ein vielleicht ja sehr sonniges Wochenende. Liebe Grüße. Christine

    Reply
  3. get lucky

    Liebe Yvonne,
    hätte ich diesen wundervollen Blogpost früher gelesen, dann hätte ich wohl beim Einkaufen blaue Muscari mitgenommen. Ich habe die weißen genau wie du auf einem Tablett in Glas mit Zapfen dekoriert. Ein paar Palmkätzchen sind auch schon zu finden, und ein Osterei habe ich da platziert, wo ich den letzten Weihnachtswichtel entnommen hab ;O)
    Deine Kissen sind richtig hübsch!!!
    Ein zauberhaftes Wochenende,
    liebe Grüße
    Gabi

    Reply
  4. Bienenelfe Kerstin

    Ja liebe Yvonne so geht es mir im Moment auch, draußen Frühling bei heute 18 Grad und drinnen noch die Zapfen :-))) manchmal ist eben alles irgendwie zwiegespalten. Morgen werde ich erstmal Fenster putzen und dann sehe ich im Laufe der Woche weiter ob nicht doch die Zapfen langsam weg können…..! Deine Kissen sind toll in die habe ich mich gerade verliebt♥

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin und Helga

    Reply
  5. Christel Behnke

    Hallo Yvonne, auch mir geht es so 🙂 mein Küchenfester besteht aus Winter mit einer kleinen Zimmertanne Schneebedeckt (besprüht) und einem weißen Weihnachtsstern der so toll in seiner Pracht steht und aus vielen Frühjahrsblühern 🙂 es sieht witzig aus aber auch irgendwie dekorativ :-)) Ich freue mich auf den Frühling und Deinen Inspirationen die Du uns in Deinem Blog gibst. Ich sprühe vor neuen Ideen die ich im Garten umsetzen möchte.
    Bleibt gesund alle miteinander und erfreut Euch an das Erwachen der Natur .
    Sonnige Grüße
    Christel (neu im Blog)

    Reply
    1. Yvonne König Post author

      Hallo liebe Christel,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Willkommen in Blog 🙂 Deine Deko hört sich nach einem schönen Mix an. Genau wie du, möchte ich so gerne im Garten loslegen, die letzten Tage habe mein “Buddeldrang” so verstärkt, dass ich es kaum noch abwarten kann. Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße Yvonne

      Reply
  6. Wolfgang Nießen

    Manchmal bin ich auch zwiegespalten, sogar sehr. Ich mag den Winter, freue mich aber jetzt auf den Frühling, da bin ich jetzt nicht zwiegespalten. Ich genieße auch die Gemütlichkeit, die der Winter mit sich bringt. Hin und wieder träume ich von einem Schneesturm, den ich am warmen Ofen, durchs Fenster beobachten kann. Je ungemütlicher es Draußen wird, desto schöner ist es doch zu Hause.
    Deine Deko gefällt mir sehr gut, besonders die Sofakisten sind bezaubernd.
    Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.