Restlos gut

27. März 2020 |  2 Bücherliebe, Live

(*Werbung – dieser Post enthält Buchtipps) –

Restlos gut – was hat es mit diesem Titel auf sich? In diesen Tagen genieße ich Bücher noch mehr als sonst. Immer schon begleiteten sie mich.  Nun sind sie in Zeiten des “Corona-Virus” noch wichtiger für mich als sonst. Daher möchte ich euch heute zwei schöne neue Bücher vorstellen, die hier eingezogen sind.  Beide Bücher sind Kochbücher und beide sind von dem tollen Koch und Buchautor Hugh Fearnley-Whittingstall.

Ich liebe Kochen, diese Leidenschaft fing Mitte meiner Zwanziger an und hält bis heute an. Zu gerne lerne ich neue Rezepte kennen und probiere dieses und jenes aus. Dabei versuche ich immer so saisonal wie möglich zu kochen (was nicht immer klappt) und auch alles zu verwerten, um nichts wegzuschmeißen. Dieser Punkt ist mir sehr wichtig, denn Lebensmittel sind viel zu wertvoll, um in der Tonne zu landen. Dennoch geht es manchmal schief. Z.B. wenn ein frisches Produkt  schneller verdirbt, als erwartet. Oder wir spontan unseren Essensplan umstellen, weil wir auf etwas anderes Appetit haben. Dann wird vielleicht ein Gemüse doch nicht verbraucht und hängt in der Warteschleife.  Oder es bleiben Reste vom Vortag übrig, die für eine ganze Mahlzeit nicht reichen, aber gut ergänzt werden können. Meistens klappt es mit der Resteverwertung sehr gut, es sind schon tolle Rezepte dabei entstanden. Dumm nur, dass ich jedes Mal vergesse sie aufzuschreiben. Aber das ist ein anderes Thema…

Um noch besser in der Resteverwertung zu werden, habe ich nun das Buch “Restlos gut”.  Darin gibt es unzählige Rezepte, wie man aus den Resten vom Vortag leckere neue Mahlzeiten kreiert, oder wie man schnell verderbliche Lebensmittel, die vielleicht doch nicht so schnell genutzt werden, weiter verarbeiten kann.

Restlos gut”
von Hugh Fearnley-Whittingstall
at Verlag
ISBN: 978-3-03800-994-8

Laut Hugh Fearnley-Whittingstall sind es immer dieselben Lebensmittel, die in der Mülltonne landen: Brot, Kartoffeln, Milch, frisches Obst und Salate. Ein beachtlicher Teil könnte vermieden werden,  indem man nicht nur vorausichtlicher einkauft, sondern sich ein paar einfache Strategien für diese häufig vorkommenden Reste zurechtlegt. Er schreibt sehr ausführlich darüber, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger.  Dazu gibt er neben den Rezepten unzählige Tipps und Tricks. Er schreibt über Vorratshaltung, Lagerung und zeigt im ersten Teil des Buches viele Basisrezepte.

Im zweiten Teil des Buches sind die  Kapitel in  die jeweiligen Hauptzutaten gegliedert: Fleisch, Fisch, Wurzelgemüse, Gemüse und Salat, Brot, Pasta, Hülsenfrüchte, Reis, Milchprodukte, Eier und Obst.
Ein zusätzliches Kapitel behandelt speziell die Reste von Feiertagen wie Weihnachten.

Mein Fazit nach drei Wochen: Durch dieses Buch habe ich viel dazu gelernt. Es macht Spaß die Rezepte auszuprobieren. Chips aus Gemüseschalen kannte ich bisher noch nicht. Auch wurden Kindheitserinnerungen an den “Armen Ritter” wieder geweckt. Das habe ich schon Jahrzehnte nicht mehr gegessen. Aber es war noch genauso köstlich wie früher. Eins weiß ich, dieses Buch werde ich regelmäßig nutzen.

 

Das zweite Buch hat mich genauso begeistert. Denn wir essen jeden Tag Gemüse. Wir sind zwar keine Vegetarier oder Veganer, aber es gibt meistens Gemüsegerichte bei uns. Fleisch ist nur selten auf unserem Tisch, vielleicht zwei-dreimal im Monat und dann von einem guten Metzger. Lieber weniger, dafür aber in guter Qualität.

Daher lachte mich auch das zweite Buch direkt an mit den Slogans:

  • Die schönsten Rezepte aus dem River Cottage.
  • 200 einfach-originelle vegetarische Rezepte, die schmecken.
  • Viel Wissenswertes über nachhaltige Ernährung und lustvolles Essen.

“Täglich vegetarisch”
Hugh Fearnely-Whittingstall
at Verlag
ISBN: 978-3-03800-725-8

Dieser Bestseller aus England enthält über 200 einfache und alltagstaugliche Rezepte, in denen Gemüse in all seiner Vielfalt im Mittelpunkt steht. Die Rezepte sind kreativ, inspirierend und  unglaublich schmackhaft. Wie etwa der lauwarme Salat aus gegrillten Zucchini, Zitrone, Knoblauch, Minze und Mozzarella, der reichhaltige Couscous-Wintersalat mit Kräutern und Walnüssen oder die Linguine mit Minze, Mandelpesto und Kirschtomaten. Ebenso köstlich klingt das Risotto mit Babykarotten oder das sommerliche Wok-Gericht mit grünem Gemüse, Ingwer, Knoblauch und Sesam. Die Tomatenquiche mit Käse, Kartoffel-Gemüse-Pfanne mit Curry oder die Erbsen-Petersilien-Suppe lachen mich auch sehr an. In diesem Buch gibt es kaum ein Rezept, bei dem ich nicht Lust bekomme,  es auszuprobieren. Das Buch enthält eine überwältigende Auswahl an Rezepten, dazu kommen noch die Varianten, die man ausprobieren kann.

Wenn mich einer sucht, ich sitze in der Küche und versuche mich zu entscheiden, was ich auf die nächste Menüliste schreibe.

Es ist ein tolles Buch und ich bin mir sicher, es wird nicht mein letztes Buch dieses Autors sein. Denn beide Bücher sind auf ihre Art umwerfend und inspirieren mich. 

Kennt ihr diesen Koch und Buchautor bereits? Wenn ja, welche Bücher habt ihr von ihm? Wie denkt ihr über Resteverwertung nach. Welche Tipps und Tricks habt ihr?

Dieses Gemüse steht die Woche auf meinem Plan. Ich weiß nicht, ob es interessant für euch ist, mehr über die Planung und jeweiligen Wochenrezepte zu erfahren. Falls doch, gebt mir Bescheid, dann würde ich eine neue Rubrik starten.

Für heute sage ich erstmal: Schönen Start ins Wochenende! Bleibt gesund!

Alles Liebe
Yvonne

2 Kommentare zu “Restlos gut

  1. Urte Elfenrosengarten

    Zur Zeit ist man viel mehr am Kochen,
    da die Kinder ja nun zu Hause sind und etwas
    Warmes brauchen.
    Da wären solche Ratgeber gar nicht schlecht 🙂
    Ganz viele liebe Grüße von Urte,
    bleibt gesund und passt auf euch auf!

    Reply
  2. Wiebke Weber

    Hallo Yvonne,
    hört sich alles sehr vielversprechend an und sieht verlockend aus! Ich bin allerdings nicht so die Köchin ( als einzige in der Familie), werde Deine Empfehlung aber mal an “die Köche” weitergeben.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.