Rhabarber-Schmand-Tarte

12. Juni 2015 |  18 Eat, Kuchen

Letztens war ich in Backlaune, der Rhabarber vom Markt lachte mich die ganze Zeit schon an  und die Idee für eine Schmandtarte war geboren. So am Spätnachmittag im Garten, als sich die Sonne langsam verabschiedete, es noch warm war, aber nicht mehr heiß,  schmeckte sie gleich doppelt so gut. Die letzten Tage war Gartenzeit. Momentan ist es einfach herrlich jede freie Minute draußen zu verbringen, die lauen Abende zu genießen, zu sehen, wie sich jeden Tag mehr Rosen öffnen und der Garten immer mehr zu einem kleinen Blütenmeer wird. Ich liebe den Sommer!  Und damit der Garten nicht zu lange auf mich warten muss, heute ohne viel blabla… 🙂
 
Die ersten Rosen im Garten habe ich schon geschnitten. Ich finde sie einfach zu  hübsch und verteile sie gerne überall. In kleinen Emaillekannen, in Miniamphoren oder Schalen. Nichts ist vor mir sicher.
 
Rhabarber-Schmand-Tarte
 
250g Mehl
125g Butter
60g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
 
500g Rhabarber
120g Zucker
2 Eier
1 Vanilleschote
200g Schmand
20g Speisestärke
 
Mehl in eine Schüssel geben, die kalte Butter würfeln, Puderzucker, Salz und Ei zufügen. Und alles rasch miteinander vermischen. Nicht zu lange kneten, damit die Butter nicht warm wird. Der Teig wird sonst brandig. Den Teig ca. 1 Std. kalt stellen.
 
Rhabarber waschen, gegebenfalls schälen und kleinschneiden. Ich habe den Rhabarber, für die längliche Kuchenform, in ca. 12 cm lange Stücke geschnitten. Den Rhabarber in eine Schüssel geben und mit 60g Zucker bestreuen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen.
Dann in einem Topf ca. 5 Minuten dünsten.
 
Für den Guss: Eier, Mark einer Vanilleschote, restlichen Zucker und Schmand miteinander verrühren. Speisestärke drüber sieben und unterrühren.
 
Kuchenform ausfetten und bemehlen, Teig hineingeben und ca. 10 Minuten blind  bei 220 Grad backen.
Den Teig mit den Rhabarberstücken belegen, Guss drüber geben und die Tarte ca. 35-40 Minuten bei 200 Grad backen.
 
Gut abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen.
 
 
 
 
Wünsche euch ein herrliches Wochenende!!!
 
Alles Liebe
Yvonne
 
 
 
 
 

18 Kommentare zu “Rhabarber-Schmand-Tarte

  1. Kleine Se(e)ligkeiten

    LIebe Yvonne,
    so wunderschöne Fotos!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wie immer!! Ich möchte jetzt gleich in deinen Garten und am weißen Tischchen mit dem rotkarierten Kissen im Rücken ein Stückchen Rhabarbertorte essen!!!
    Liebe Grüße von Sabine

    Reply
  2. tatjana

    Liebe Yvonne,
    was für wundervolle Sommerfotos ein absoluter Traum.
    Deine Tarte schaut sehr sehr fein aus.
    Ich schick dir liebe Grüße mit den besten Wünschen für ein schönes Wochenende
    herzlichst Tatjana

    Reply
  3. Gabi

    …kann ich mich dazugesellen? Es schaut soooooo einladend aus – und das rote kissen ist mir direkt ins Herz gesprungen !!!!!!!!
    So scheeee,
    liebste Grüße
    Gabi

    Reply
  4. Annika

    Liebe Yvonne,

    die Bilder sind unheimlich schön geworden, einfach wunderbar! Ich bin total verzaubert von den Blumen.
    Und der Kuchen sieht sehr lecker aus!

    Liebste Grüße, Annika von Tilts

    Reply
  5. Vabelhaft

    Mmmmhhh…. lecker! :)))
    Liebe Yvonne ich würde mich zu gerne mit an deinen Tisch setzen.
    Was gibt es schöneres, als in einem blühenden Garten zu sitzen, das schöne Wetter zu genießen und diesen köstlichen Kuchen zu schlemmen.
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Zeit zum Genießen! :)))
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    Reply
  6. Monika Ricchetti

    Liebe Yvonne
    Ganz wundervolle Fotos zeigst du uns da aus deinem Garten.ich beneide alle die so schöne Rosen im Garten haben, denn bei uns wollen sie einfach nicht gedeihen…
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Grüssli Monika

    Reply
  7. Jen

    Liebe Yvonne,
    lecker ieht deine Tarte aus, yummie.
    Und deine Rosendeko ein Traum.
    Rosen sind aber auch sowas von schön……
    Ich wünsche dir ien schönes, sonniges Wochenende
    Liebe Grüße
    Jen

    Reply
  8. Windmuehle21

    Liebe Yvonne,
    wie immer traumhafte Fotos und die Tarte hört sich super an.
    Ich wünsche dir ein hyggeliges, wunderschönes Wochenende.
    Herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    Reply
  9. Anonym

    Liebe Yvonne,
    das Rezept hört sich ja total lecker an, und Deine Tarte sieht zum Anbeissen aus. Die werde ich am nächsten Wochenende bestimmt nachbacken.
    Dir einen schönen, sonnigen Sonntag
    Ganz liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    Reply
  10. Annerose

    Das sind ja herrliche Bilder, so einladend und romantisch. Am liebsten würde ich an dem Tischchen Platz
    nehmen und ein Stück von diesem leckeren Kuchen essen. Übrigens, ich liebe Cynthia Barcomi.
    Liebe Grüße Annerose

    Reply
  11. Tonkabohne Sabine

    Liebe Yvonne,
    Eine richtig schöne Sommer Idylle hast Du Dir erschaffen 🙂
    Herrlich anzuschauen sind Deine Rosen – traumhaft schön.
    Da lässt es sich gut verweilen im Garten mit der leckeren Tarte.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Reply
  12. B.TREE

    Liebe Yvonne,
    Sieht das schön gemütlich aus. Und lecker!
    Die Rosen sind wunderschön. Leider haben wir nicht so viele im Garten, dass ich welche abschneiden könnte.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße,
    Britta

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.